Rekordlauf zum Saisonabschluss!

Eigentlich hatte ich ja nicht vor darüber zu schreiben, weil der heutige Laufwettbewerb kein läuferisches Highlight ist und ich damit meinen schwach ausgeprägten Blog-Schreibrhythmus durcheinander bringe!

 

Aber ich muss das los werden! Der Adventlauf in Klagenfurt ist - wie berichtet - für viele Läufer der Saisonausklang, wobei sich zu dieser Veranstaltung sowieso fast nur Profis und sehr engagierte Hobbyläufer treffen. Das war dann auch so, als man viele Topläufer am Start sah! Das bedeutet dann auch, dass die Durchgangszeiten hier viel höher als sonst sind! Egal, ich bin trotzdem so oft's geht dabei!

 

Im Gegensatz zu den Jahren davor war heuer ein mageres Starterfeld zu sehen. Das hat auch mit der "mageren" Veranstaltung zu tun, die wohl professionell, aber sehr sparsam heruntergespult wurde. Für die 12,- die man als Startgeld hinlegt, gab es kein Startersackerl, dafür aber einen Schoko-Krampus (!) und danach einen Tee. Aber nicht für alle, weil der war bald "alle"!!

 

Ich fühlte mich gut, stehe doch noch immer unter dem Einfluss meiner "New-York-Droge" und peilte daher eine Zeit so um 48:00 an. Denn meine bisherigen 10KM-Zeiten liegen zwischen 46:18 und 52:22 (aus meinen Anfängen im Jahr 2001). Wobei die (erstgenannte) Bestzeit vom Längseelauf stammt, der aber tatsächlich nur 9,5 KM aufweist. Anders beim Adventlauf, der ist genau (IAAF) vermessen, die 10KM stimmen, die Ergebnisse auch!! Da liegt aber meine bisherige Bestzeit dann bei 47:48 und die habe ich heute mit 47:06 förmlich pulverisiert! Und das mit 60 Jahren, ich fasse es nicht! Schade dass das Laufjahr zu Ende geht ....!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0